Ernährung

   Startseite

   Diät Abnehmen

   Diät im Vergleich

   Diätplan

   Trennkost

   Kalorientabelle

   Nährwerttabelle

   Mondphasen & Diät

   Idealgewicht

   Organuhr

  Wellness & Beauty

   Naturkosmetik

   Kosmetik - Pflanzenlexikon

   Schöne Zähne

   Haut & Haare

  Webverzeichnis

   Wellnesshotels

   Wellnessreisen

   Wellnesskurzurlaub

    Last Minute Kurzurlaub

   Schönheitsfarm              

    

 

Haut & Haare     

 

Haut allgemein

Hauttypbestimmung

Hautpflege

Schöne Haare

Haarentfernung

Anzeige


Anzeige


Welcher Diättyp sind Sie?
Die Antwort liefert Ihnen der kurze Test bei
Diät.com - das Diätportal.

 

Der Aufbau der Haut gliedert sich in die Epidermis, Dermis, Subcutis und Hautanhanggebilde.

Epidermis (Oberhaut):                                                                                                                                   Die Epidermis ist ein mehrschichtiges Plattenephitelgewebe, dass ca. 0.04 mm dick ist. Die Epidermis besteht aus folgenden Schichten:

  • Hornschicht
  • Leuchtschicht
  • Körnerschicht
  • Stachelzellschicht
  • Basalschicht

Dermis (Lederhaut):                                                                                                                                      Die Dermis besteht hauptsächlich aus Bindegewebsfasern und dient der Ernährung der Epidermis durch Blutgefäße. Die Blutgefäße und glatten Muskelfasern die in der Dermis eingelagert sind dienen der Temperaturregelung. In der unteren Dermis findet man auch den Ursprung der Schweiß- und Talgdrüsen.

Subcutis (Unterhaut):                                                                                                                                        In der Subcutis sind größere Blutgefäße und Nerven und Sinneszellen eingelagert. Des weiteren enthält die Subcutis auch lockeres Fett- und Bindegewebe.

Hautanhanggebilde:                                                                                                                                       Zu den Hautanhanggebilen zählt man Talgdrüsen, Haare, Nägel und Schweißdrüsen.

Aufgaben der Haut:

  • Schutz vor UV-Strahlen durch Pigmentierung
  • Tastsinn, Wärme und Schmerzempfinden
  • Temeraturregulierung (Wärmehaushalt)
  • Immunologische Funktion
  • Schutz vor Verletzungen und Austrocknung

 Info & Service

   Impressum

   Neuigkeiten

   Haftungsausschluss

   Link Partner

   Ihr Eintrag             

 

Anzeigen