Ernährung

   Startseite

   Diät Abnehmen

   Diät im Vergleich

   Diätplan

   Trennkost

   Kalorientabelle

   Nährwerttabelle

   Mondphasen & Diät

   Idealgewicht

   Organuhr

  Wellness & Beauty

   Naturkosmetik

   Kosmetik - Pflanzenlexikon

   Schöne Zähne

   Haut & Haare

  Webverzeichnis

   Wellnesshotels

   Wellnessreisen

   Wellnesskurzurlaub

   Last Minute Kurzurlaub

   Schönheitsfarm              

  

 

Sears - Diät    

 

Atkins - Diät

GLYX - Diät

Hollywood - Diät

Montignac - Methode

Logi - Methode

Lutz - Diät

Markert - Diät

Sears - Diät

Steinzeitdiät

Heilfasten

Die von Barry Sears entwickelte Sears - Diät unterscheidet ähnlich wie die Logi-Methode und die GLYX - Diät zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten. Sears bezeichnet den Bereich als Optimum, bei dem der Insulinspiegel weder zu hoch noch zu niedrig ist. Nach seiner Auffassung kann nur in diesem Optimum-Bereich Fettgewebe abgebaut werden und es kommt zur gewünschten Gewichtsreduktion. Bei seiner Diät empfiehlt Sears neben drei Hauptmahlzeiten zwei Zwischenmahlzeiten einzunehmen, bei denen Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen um im Optimumbereich zu bleiben. Es sollen sog. gute Kohenhydrate in einem Verhältnis 4 zu 3 mit Fett und Eiweiss kombiniert werden.

Beurteilung der Sears - Diät:

Nachteile:

  • Der Eiweissanteil ist bei dieser Diät zu hoch. Sie ist deshalb als Dauerdiät nicht unbedingt zu empfehlen, da es zu Gicht und Nierensteinen kommen kann.
  • Die Berechnung der einzelnen Mahlzeiten ist für einen Laien relativ kompliziert.
  • Die Kalorienmenge wird bei der Sears - Diät nicht berücksichtigt.

Vorteile:

  • Bei Berücksichtigung der Kalorienmenge ist eine Gewichtsreduktion möglich.
  • Ein Hungergefühl wird durch den relativ hohen Eiweissanteil nicht auftreten.

 Info & Service

   Impressum

   Neuigkeiten

   Haftungsausschluss

   Datenschutz